Schlagwortarchiv für: Erneuerbare Energien

Alternativen zum Osterpaket versprechen eine sicherere und günstigere Energiewende

■ Im Osterpaket 2022 hat die Bundesregierung eine Roadmap zur Klimaneutralität präsentiert, in der der Fokus auf Elektrifizierung und damit einhergehend auf dem Ausbau erneuerbarer Energien (EE) liegt; das Beratungshaus McKinsey hat mit dem „Zukunftspfad Stromversorgung“ einen alternativen Fahrplan veröffentlicht, in dem Gaskraftwerke (H2-ready) stärker in die Erzeugung eingebunden werden ■ Der Referenzrahmen für die […]

Der Anschluss neuer Offshore-Anlagen an das deutsche Stromnetz verzögert sich

■ Die Ausbauziele der Bundesregierung sehen eine Verneunfachung der installierten Leistung bei Offshore-Anlagen bis 2045 vor; der rasche Ausbau der Offshore-Windkraft in Nord- und Ostsee ist jedoch aufgrund von Verzögerungen bei den Netzanschlüssen gefährdet; neben verzögerten Netzanschlüssen gefährden auch Engpässe bei Häfen, Schiffen und Fachkräften die Erreichung der Ausbauziele ■ Neben der Industrie sollte auch […]

Spanien steigt aus der Kernenergie aus, während andere EU-Staaten dagegen voll auf Atomkraft setzen

■ Mit der Bewilligung der umstrittenen Taxonomie-Pläne der EU-Kommission werden seit nun gut einem Jahr Investitionen in Gas- und Atomkraftwerke unter bestimmten Bedingungen als klimafreundlich eingestuft, weshalb in der EU unterschiedliche Strategien zum Umgang mit Atomkraft vorgefunden werden ■ Der Abschaltungsplan für die letzten sieben spanischen Atomkraftwerke startet ab 2027 und erfolgt in Abstimmung der […]

Drei Handlungspfade sollen die Systemstabilität der Stromversorgung mit erneuerbaren Energien aufrechterhalten

■ Die Roadmap Systemstabilität des BMWK beschreibt einen detaillierten Fahrplan für den Übergang zu einem vollständig auf erneuerbaren Energien basierenden Stromversorgungssystem ■ Die Roadmap wird vom Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE FNN) unterstützt, da sie einen klaren Fahrplan für die erforderliche Systemstabilität aufzeigt Vollständigen Artikel anfragen!

Deutschlands CO2-Emissionen erreichten 2023 den niedrigsten Stand seit 70 Jahren

■ Deutschlands CO2-Emissionen erreichten 2023 den niedrigsten Stand der letzten 70 Jahre; ein unerwartet starker Rückgang der Kohlenutzung, konjunktur- und krisenbedingte Produktionsrückgänge, als auch neue Höchststände in der erneuerbaren Energieerzeugung sorgten für die Emissionsminderung ■ Im Gebäude- und Verkehrssektor blieb der Treibhausgasausstoß 2023 im Vergleich zum Vorjahr ungefähr gleich, wodurch die Klimaziele dieser Sektoren zum […]

Mit dem Projekt Dogen City will das Architekturbüro N-Ark eine schwimmende Zukunftsstadt errichten

■ Das japanische Architekturbüro N-Ark plant eine schwimmende Stadt, die bis zum Jahr 2030 umgesetzt werden soll; 10.000 Einwohner und 30.000 Touristen sollen in der sogenannten Dogen City Platz finden ■ Das Ziel der unabhängigen Funktionsweise der Stadt setzt die Bereitstellung notwendiger Grundbedürfnisse menschlicher Gesellschaften, wie Wasseraufbereitung und -speicherung, Abfallentsorgung und Energieversorgung voraus; der Fokus […]

Vertikale Solaranlage mit einer Leistung von 325 kWp als Beispiel für viele innovative Projekte

■ Im Schweizer Kanton Appenzell Ausserrhoden wurde an einer Stützmauer entlang eines 1,6 km langen Straßenabschnitts eine vertikale Solaranlage installiert; die Anlage mit einer Leistung von 325 kWp soll dem Kanton helfen, seine Ziele für erneuerbare Energien bis 2035 zu erreichen ■ In der Schweiz sind vermehrt PV-Projekte in Planung, in denen Flächen genutzt werden, […]

Die BNetzA plant eine gerechtere Verteilung von Netzkosten und Entlastung der Haushalte

■ Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 01. Dezember 2023 ein Eckpunktepapier zur gerechteren Verteilung von höheren Netzkosten und Entlastung von Regionen mit einem hohen Anteil an erneuerbarer Stromerzeugung vorgelegt, welche voraussichtlich durch eine angepasste Verteilung der Netznutzungsentgelte (NNE) erfolgen soll ■ Konkret schlägt die BNetzA ein dreistufiges Modell vor, in dem zunächst die Ermittlung von […]

Geothermalverfahren ermöglicht Google Stromerzeugung an Standorten ohne Heißwasservorkommen

■ Google möchte bis 2030 jedes eigene Büro und Rechenzentrum mit nachhaltiger Energie versorgen; in einem Pilotprojekt soll ein neues Geothermalkraftwerk mit einer Leistung von 3,5 MW dafür genutzt werden Die Funktionsweise des Geothermalkraftwerkes von Google kommt aus der Fracking Technologie, die somit der emissionsfreien Energieerzeugung auch ohne Heißwasservorkommen dienen soll Vollständigen Artikel anfragen!

Bund unterstützt Bau eines Qualifikationszentrums für Batterie-Fachkräfte mit 20 Millionen Euro

■ In Itzehoe, Schleswig-Holstein sollen in einem Qualifikationszentrum für Batterie-Fachkräfte ab 2026 jährlich 900 Fachkräfte ausgebildet werden; das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz unterstützt dieses Projekt mit 20 Millionen Euro; ab 2030 werden mehrere Tausend Arbeitsplätze für die Batteriebranche in der Region erwartet ■ Auch für Unternehmen der Energiewirtschaft sind die Absolventen des Ausbildungszentrums interessant, […]