Mit einer SaaS-Lösung bietet Metergrid die Möglichkeit, Mieterstrommodelle kaufmännisch abzubilden

Mit dem Mieterstrommodell können Mieter seit 2017 im Verhältnis zum Marktpreis günstigen und nachhaltigen Strom vom Vermieter beziehen

Das 2019 gegründete Stuttgarter Unternehmen Metergrid bietet eine Software zur effizienten Abrechnung von Mieterstrom, je nach gewähltem Tarif können mit dieser die wichtigsten kaufmännischen Prozesse abgebildet werden; Metergrid deckt durch Kooperationen mit Solarinstallateuren den Prozess von der Installation bis zur Abrechnung mit der SaaS-Lösung ab

Das Solarpaket 1 ermöglicht das Mieterstrommodell nun auch bei Gewerbegebäuden, was das Modell grundlegend wirtschaftlich interessanter für diesen Bereich macht

Das Mieterstrommodell ist für Vermieter rentabler als eine Einspeisung ins Stromnetz, eine Rendite von 8 % bis 15 % ist durchaus realistisch

Vollständigen Artikel anfragen!